Sonntag, 13. März 2016

Glasreiniger Konzentrat von der Firma Putzprofis

Fenster putzen gehört nun wirklich nicht zu meinen „liebsten „ zu Hause, muss aber eben auch immer wieder mal gemacht werden. Daher fand ich die Möglichkeit ganz interessant, dieses "Glasreiniger Konzentrat, 500 ml | Fensterreiniger mit Lotuseffekt | Für Glatt- und Glasflächen" von der Firma Putzprofis im Rahmen eines Produkttests stark vergünstigt auszuprobieren. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine ehrliche und objektive Bewertung. Hier nun meine Erfahrungen damit:


Das Konzentrat wird in einer milchig trüben 500 ml Flasche geliefert. Es hat eine gelbliche Farbe, ist leicht dickflüssig und hat einen dezenten Duft nach Zitrone.
Laut Produktbeschreibung auf dem Aufkleber ist es für folgende Oberflächen geeignet (kann also mehr als Fenster reinigen ;) )
- Fenster/Spiegel/Glasmöbel
- Parkettböden/Laminat
- Steinböden/Fliesen/Keramik
- Chrom-und-Edelstahlarmaturen
- Autoglas/Kunststoff
- Textilien/Stoffe UND wohl vieles mehr
Die Einsatzmöglichkeiten sind also universell, ich habe es bisher nur an meinen Fenstern probiert.

Zum Vergrößern bitte anklicken
Ich habe mir laut Anweisung eine sprühfertige Mischung vorbereitet, 1 Spritzer auf ca. 400 ml Wasser (eigentlich 1 Spritzer auf 500 ml, aber etwas mehr kann ja nicht schaden). Da ich in Stuttgart wohne sind meine Fenster von außen immer eine kleine Herausforderung, ebenso wohne ich im Altbau, habe hohe Wände und somit hohe Fenster. Da ich nicht alle in Angriff genommen habe, hat die Mischung weit gereicht.

Zum Vergrößern bitte anklicken
Das Putzen selbst fand ich nun ehrlich gesagt nicht „bahnbrechend“ einfacher als sonst. Ich musste wie immer zweimal drüber wischen (Außenseite), bevor ich zufrieden war. Also kann ich hier kaum einen Unterschied zu meinem handelsüblichen Glasreiniger erkennen. Aber der Effekt „streifenfrei“ ist tatsächlich besser und schneller erreicht, hier hatte ich bisher immer mehr zum Wischen bzw. Polieren. Geputzt habe ich mit einem speziellen Fensterputztuch. Der angepriesene Abperl Effekt kam nicht stärker zum Tragen als bisher, aber der Hersteller weist darauf hin, dass man das Konzentrat mehrmals verwendet haben muss, um einen Unterschied bei der Oberflächenversiegelung zu erkennen. Das werde ich dann auf jeden Fall noch ergänzen.

Zum Vergrößern bitte anklicken
Mein Fazit
Wer wirklich viele Fenster zu Hause hat und diese auch regelmäßig putzt, hat mit diesem Konzentrat sicher ein gutes und ergiebiges Produkt zur Hand, zu einem guten Preis im Vergleich zum Einkauf handelsüblicher Fertigprodukte. Durch das Mischverhältnis hält so eine Flasche sicher eine ganze Weile, bei mir (Fensterputzmuffel) dann vermutlich „ewig“. ;) Bisher kann ich nur den Streifenfrei Effekt sehr positiv bewerten, finde es allgemein aber ein gutes Produkt.
Die eine oder andere Einsatzmöglichkeit werde ich noch ausprobieren (Böden, Armaturen usw.). Ein extremer Härtetest folgt bald: Die Scheiben einer Pilatus Porter (muss ja nicht immer eine Autoscheibe sein).. Die Rezension werde ich auf jeden Fall nochmal aktualisieren.

Ich habe auch ein wenig vom Konzentrat an meine Mom weitergegeben - bin gespannt was sie davon hält ;)

#produkttest #fensterputzen #putzenwiedieprofis #konzentrat #testberichterevies #meinemeinung

1 Kommentar:

  1. Also ich putze ja auch nicht gerne meine Fenster. Aber ich habe den Reiniger von Kärcher. Da reicht normales Putzmittel aus dem Supermarkt. Klappt super und ich muss nichts extra anmischen.

    LG christine

    AntwortenLöschen