Dienstag, 5. April 2016

Battle Rope Training (Wilde Seile)

Das Training mit der Battle Rope (auch unter dem Namen "Wilde Seile" bekannt) macht unheimlich Spaß und fördert gleichzeitig Kraft und Ausdauer - und das bei einer geringen Gelenkbelastung.
Ich kenne dieses Training aus dem Fitness Studio. Leider wurde es eingestellt und nun habe ich mein eigenes „Wildes Seil“ mit dem netten Namen „Xerxes“.

Zu Hause habe ich leider nicht genug Platz, somit kommt Xerxes bei mir Outdoor zum Einsatz. Da es ein ordentliches Eigengewicht mitbringt (ich habe die 9 m Variante – ca 7 kg), sollte man vorab planen, wo man es damit trainieren möchte. Befestigen kann man es ganz unterschiedlich und einfach: um einen Baumstamm oder an einer stabilen und schweren Sitzbank um den Fuß legen, mit einem großen Stein fixieren usw.
Zum Vergrößern bitte anklicken
Xerxes ist ein robustes Seil mit einem Durchmesser von 3,8 cm, welches an den Enden mit sogenanntem Schrumpfschlauch umhüllt ist (verhindert Verbrennungen falls man mal abrutscht) und fühlt sich angenehm an. Man hat damit einen guten Halt beim Training, auch wenn man ins Schwitzen kommt – noch besser finde ich es allerdings mit Trainingshandschuhen.
Zum Vergrößern bitte anklicken
Xerxes besteht zu 100 % aus Polyester, was den Vorteil mit sich bringt, das es sehr gute Schwungeigenschaften aufweist. Es hat eine relativ glatte Oberfläche, dadurch sind die Schwingungen weicher. Da mein Seil noch neu ist, fühlte es sich erstmals ein wenig „steif“ an, aber das vergeht eigentlich recht schnell.

Ein weiterer Vorteil: es ist ein sehr robustes und langlebiges Material. Und eben ideal um es draußen zu benutzen. Da es schwarz ist, ist es auch recht unempfindlich. Wie es nach dauerhafter Benutzung aussieht, werde ich entsprechend ergänzen.

Dieses "Wilde Seil" kann man direkt beim Hersteller auf der Homepage oder bei Amazon bestellen. Schaut einfach mal bei beiden nach ;)

Zum Vergrößern bitte anklicken
Hier noch kurz die Vorteile dieses Functional Trainings

- Geringe Gelenkbelastung
- Fördert Kraft, Ausdauer und Koordination
- Ganzkörpertraining bei dem man einen hohen Energieverbrauch erreichen kann
- Herz - Kreislauf Training möglich (H.I.T. durch knackige Intervalle)
- kann beinahe überall verwendet werden
- Trainingssteigerung durch längeres Seil möglich
- es macht einfach Spaß!
Mein Fazit

Mit einer Battle Rope wird der ganze Körper gefördert, wobei der Schwerpunkt auf dem Rumpftraining liegt. Xerxes bietet ein tolles Preis Leistungsverhältnis und kann relativ klein zusammengerollt werden.
Das Seil wurde mir direkt vom Hersteller zum Testen zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Hey, die könnte ich bei uns im Garten verwenden. Hinterm Haus sieht mich keiner, wenn ich loslege :D Ob das wohl unser alter Kirschbaum aushalten würde? Wäre mal nen Test wert.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim trainieren damit!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    Klar hält ein Baum so ein Training aus ;) Zur Sicherheit kann man ergänzend einen Schutz für den Baum kaufen oder wird selbst kreativ..

    Na um den Garten beneide ich Dich und Deine Familie ein wenig.. ;)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du wüsstest, wie der Garten im Moment aussieht, dass würdest du das nicht sagen :D Wir sind gerade am umgestalten und können uns nicht so ganz einigen...dementsprechend sieht es auch aus :D
      LG

      Löschen