Samstag, 6. Februar 2016

Silikon Eisformen zur Herstellung von PopUp Eis


Ab sofort haben meine Kleine und ich immer Eis ganz nach unserem Geschmack zu Hause! Ich bin richtig begeistert von den "6 Stück Silikon Eisformen zur Herstellung von Eis" von dem Händler Lights and Energy by Kankel / ok Händler auf Amazon! 

An meinen Eisrezepten muss ich noch etwas feilen – zumindest an dem Eis für mich… Es muss doch möglich sein, selbst ein Eis zu „kreieren“, welches nicht ganz so viele Kohlenhydrate enthält, dafür ein wenig mehr Eiweiß und dabei auch noch schmeckt und cremig ist.. Ja ja, ich mal wieder.. ;) Ich bin mir sicher ich finde etwas – werde es dann auch mit euch teilen!

Nun aber zu den Eisformen

Das Paket kam schnell, innerhalb von 2 Tagen bei mir an. Als ich den Karton öffnete, war ich im ersten Moment ehrlich gesagt ein wenig „irritiert“:
Die 6 Eisformen waren schlicht und ergreifend nur in eine durchsichtige Plastikhülle eingeschweißt - kein Produktkarton, keine Produktinfo, Herstellerangabe oder sonstiges dabei. Finde ich etwas schade - es wäre doch etwas attraktiver, wenn sie zumindest in einem Produktkarton wären und die wichtigsten Produktinfos wie die Anwendung oder was zu beachten ist (z.B. auf der Verpackung) dabei wären.
So kamen sie an
Zum Vergößern bitte anklicken
Zumindest findet man auf den Formen den „Stempel“, dass sie zu 100% aus Silikon und spülmaschinengeeignet sind. Auf Amazon findet sich noch der Hinweis „FDA zugelassen“ (Food and Drug Administration USA). Besser als nichts.

Optik und Haptik
Die 6 fröhlich bunten Formen (gelb, blau, lila, grün, rot, orange) riechen kaum nach Silikon, was ich sehr erfreulich finde - ich habe da auch schon ganz andere Erfahrungen mit Silikonprodukten gesammelt. Sie sind gut verarbeitet, zumindest ist mir nichts aufgefallen - keine Fehler, Macken oder ähnliches. An der Naht steht an der ein oder anderen Form minimal etwas Material über, was die Funktion aber überhaupt nicht beeinflusst.
4 von 6 - 2 waren schon im Einsatz
Zum Vergrößern bitte anklicken
Und nun... Die Anwendung

Vor der ersten Benutzung habe ich sie mit etwas Spülmittel ausgespült und trocknen lassen. Je nachdem was für Eis man machen möchte, bereitet man alles vor und füllt dann die Eisformen (logisch, wollte es nur kurz erwähnt haben ;) ).
Das Füllen geht sehr einfach, da die Öffnung oben ausreichend groß ist. Dann noch den Deckel drauf – hier etwas aufpassen, man sollte mit der Füllung ausreichend Platz zur Oberkante lassen, sonst könnte es beim verschließen „überschwappen“ (ta tamm.. ist mir natürlich passiert) – und ab ins Gefrierfach. Der Deckel ist 100% dicht, es kann nichts auslaufen, auch wenn man die Formen flach ab legt. Nun heißt es ein paar Stunden Geduld, bis das Eis gefroren ist. 

Ich feile noch an der Zusmmensetzung ;)
Zum Vergrößern bitte anklicken

Nachdem das Eis (dann endlich...) gefroren war, habe ich die Form ein wenig unter fließend heißes Wasser gehalten und danach in der Hand gerollt, damit es sich von der Form ablöst. Nun kann man es einfach Stück für Stück nach oben schieben und genießen.

Auch meine 20-monatige Tochter durfte bereits Wasserfruchteis schlecken, da sie gerade zahnt, ist es ideal. (..und sie trinkt zu wenig, somit auch hierfür ganz sinnvoll, da ich ¼ Saft und ¾ Wasser verwendet habe.. wenn es nur nicht so fest werden würde..). Da ihr die enthaltene Portion jedoch zu viel war (ich kann es selbst noch nicht glauben...), hat man mit den Formen den Vorteil, dass man sie einfach wieder verschließen und zurück ins Gefrierfach legen kann. Pro Eisform bekommt man ca. 100 ml Eis.
Variante Wassereis und SchokoHartesDingsda für mich
Zum Vergrößern bitte anklicken
Falls man die Formen vorübergehend nicht brauchen sollte, kann man sie platzsparend zusammenstecken und verstauen. Sie ziehen allerdings gut Staub und Fussel an, daher vor der nächsten Benutzung kurz abspülen oder zB in einer verschlossenen Box lagern. Ganz ehrlich.. Wird bei uns nicht vorkommen!

Mein Fazit

Eine tolle Sache, wenn man gern und viel Eis isst und bestimmen möchte, was rein kommt. Von der Beschaffenheit her würde ich sagen sind die Formen stabil und recht langlebig, man schont also auch noch die Umwelt damit. Für die 6 Formen ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, ich kann sie definitiv empfehlen.

Über diesen Test habe ich mich wirklich richtig gefreut! Ein Danke geht an testberichte.reviews und den Verkäufer bei Amazon!
Ich gebe nur meine ehrliche und objektive Meinung zu dem Produkt weiter – von allem anderen hätten ich und letztendlich der Händler nichts!

So, ich hol mir jetzt mal ein Eis und werde noch an meinen Kreationen weitertüfteln.. Ich hoffe mein Bericht hat euch gefallen – ach ja, und wenn jemand auch schon seine Erfahrungen mit selbstgemachtem Eis gesammelt hat und mir ein paar Tips hat.. Her damit! Danke! ;)



#eisselbermachen #eisformen #silikoneisformen #kankel #lightsandenergybykankel #produkttest #naschen #ichliebeeis #eisliebe #getestet #meinemeinung

Kommentare:

  1. Huhu :) Das ist ja mal ein toller Test! Der hätte meinen Mädels auch Spaß gemacht. Ich habe die Eisformen von Tupper. Die sind auch nicht schlecht. Aber das Quetscheis finde ich besser. Das können die Kinder besser in der Hand halten. Sollten meine Eisformen mal kaputt gehen, dann weiß ich, wo ich suchen muss :)
    Viel Spaß noch beim Schlecken ;)
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hey

      Oh ja, das war ein klasse Test - aber mit dem Eis will es immer noch nicht so richtig klappen.. ;)
      LG Nadine

      Löschen
  2. Das wäre auch was für meine Enkelkinder, die wären sicher total begeistert...

    AntwortenLöschen