Donnerstag, 28. Januar 2016

Impact Whey Protein von myProtein

Am 03.01. habe ich eine eMail erhalten, das ich das Impact Whey Protein der Firma myProtein testen darf. Das kam gerade passend, ich habe wieder "intensiv" mit trainieren angefangen! :)

Der Versand ging direkt vom Hersteller aus - am 11.01.2016 hielt ich dann endlich 1 kg Proteinpulver in der Geschmacksrichtung "Chocolate Brownie" in der Hand. Gerliefert wurde in einem großen Luftpolsterumschlag. Das Pulver befindet sich in einem großen Zippo Beutel, der Verschluß hält auch nach mehrmaligem Öffnen und schließen gut dicht.

Die Firma The Hut.com Ltd hat ihren Sitz in England.
Hier geht es zum MyProtein Onlineshop.

Zum Vergrößern bitte anklicken
Zuerst habe ich mir die Nährwerte genauer angesehen. Hui - das war erstmal ein kleiner Schreck.. Die Kommasetzung ist wohl im Druck der Verpackung etwas "dünn" geraten, abends bei etwas schlechterem Licht sieht man den Punkt zwischen den Zahlen kaum. Hmm, naja, könnte etwas deutlicher gedruckt werden oder durch ein Komma angezeigt werden. ;)

Die Nährwerte von Chocolate Brownie: (100 gr Pulver):
- 390 Kcal
- 71 gr. Eiweiß
- 7,5 gr. Fett, davon 4,9 gr. gesättigte Fettsäuren
- 7,9 Kohlenhydrate, davon 3,6 gr. Zucker
- 3,4 gr. Ballaststoffe
- 0,25 gr. Salz

Eigentlich nehme ich immer Proteinpulver mit mind. 80 gr. Eiweiß, hier sind es etwas weniger, was aber im Vergleich zu Kohlenhydrate und Zucker noch vollkommen in Ordnung ist.

Laut Hersteller ist das Impact Whey fett- und laktosearm und reich an Calcium - ebenso enthält es essentiellen Aminosäuren. Mit Aminosären habe ich in letzter Zeit auch so meine Erfahrungen gemacht, das gehört nun aber nicht hierher. Es soll auch das Protein mit höchster biologischer Verfügbarkeit sein (wie das Protein vom Körper aufgenommen und verwertet werden kann). Auf der Verpackung stehen allerdings ausser den oben genannten Nährwerten keine weiteren Angaben.

Die Packung mit 1 kg reicht für 40 Portionen. Man kann aber auch größere Packungen bestellen - zu 2,5 oder 5,0 kg.

Das Pulver wäre bis 06/2017 haltbar - lach, so lange wird die Packung definitiv nicht überleben! ;)  Bei regelmäßigem Training garantiert nicht, bzw. wenn ich mal keine Zeit habe, mir etwas zu kochen, nehme ich auch einen Shake als Ausgleich oder wenn eine kleine "Süßkramattacke" kommt! Somit bin ich mir auch immer sicher, das ich auf meine gewünschte Eiweiß Menge pro Tag komme!

Zum Vergrößern bitte anklicken
Beim Öffnen der Packung kommt einem ein angenehmer Duft entgegen. Das Zubereiten ist - wie bei allen Shakes - einfach. 25 gramm Pulver mit dem beiligenden Messbecher in 150-250 ml Wasser oder Vollmilch geben und kräftig durchshaken.
Ich habe den Shake mit verschiedenem ausprobiert: Wasser, Vollmilch, Sojadrink, fettarme Milch. Mit Wasser bleibt er mir persönlich definitiv zu dünn. Geschmacklich fand ich es mit Sojadrink am leckersten.
Ich habe entweder etwas weniger als 150 ml Flüssigkeit verwendet oder etwas mehr Pulver, dann wird es genau wie ich es mag! Ich liebe es, wenn ein Protein Shake eine "cremig schaumige" Konsistenz hat. Das Pulver löst sich gut auf.
In meinem Mixer, in dem ich problemlos meine bisherigen Proteinpulver verwendet habe, klappt es mit diesem leider nicht so richtig. Aber in meinem manuellen Handshaker wird er wunderbar. Diesen habe ich ohnehin immer im Studio dabei, damit gleich nach dem Training meine Portion Eiweiß bekomme. Der Hersteller empfiehlt auch vor dem Training eine (bzw. ist auch eine allgemeine Empfehlung), aber das ist mir dann doch etwas zu viel.

Der Geschmack an sich ist ok. Nicht gerade mein Favourite - ich bevorzuge pure, dunkle Schokolade. Evtl liegt es an dem zugefügten Süßungsmittel, hier wird Sucralose verwendet. Da ich diesen Süßtstoff so nicht kenne, vermag ich dies aber nicht zu beurteilen.
Aber über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten. Ich habe mir die anderen Sorten des Herstellers mal durchgesehen: zB. Chocolate Mint hört sich für mich sehr interessant an!

Zum Vergrößern bitte anklicken
Mein Fazit

Ich ernähre mich allgemein und aktuell aufgrund meines Trainings proteinreich, als Ergänzung ist dieser Shake ok. Da ich seit langem mein Protein über einen anderen Hersteller beziehe, kann ich noch nicht sagen, ob ich es nachbestelle. Abgesehen davon würde dann eher das Whey Protein Isolate in Frage kommen, da in diesem noch mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate/Zucker enthalten sind.

Der Preis ist soweit ok. Momentan gibt es im Online Shop noch eine Rabatt Aktion. Zusätzlich zu den rabattierten Preisen bekommt man nochmal 10% Nachlaß per Coupon (steht auf der Seite). Leider nur noch bis 31.01. gültig.
Unten auf der Seite befindet sich ein Link zu "Gutscheincodes". Ich gehe mal davon aus, das es hier immer wieder neue Aktionen gibt.

Auf der Seite findet man alles rund um Sport und Training. Von Proteinen, Aminosäuren, Riegel, Getränke, Bekleidung und Zubehör usw. wird alles angeboten. Vorbeischauen lohnt sich bestimmt mal! ;)

Die Möglichkeit zu testen hatte ich über produkttest-online - vielen Dank! Dieser Test hat keinerlei Einfluß auf meine ehrliche und objektive Bewertung!

#myprotein #proteinpulver #wheyprotein #sport #nahrungsergänzung #produkttestonline #produkttest #meinemeinung #fitness #training #eiweiß #protein #testbericht




Kommentare:

  1. Hallo Nadine,,
    von Whey habe ich auch regelmäßig Eiweißpulver getrunken- Die Sorte Mango-Maracuja hat es mir angetan. Ich würde es immer wieder kaufen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby,

    ui, fruchtige Sorten haben mich noch nie angemacht.. ;) Aber zum Glück sind Geschmäker ja verschieden!

    LG Nadine

    AntwortenLöschen